Grillabend 2012

Der 30. Juni 2012. Voller Glut brennt die Sonne nieder. Die Quecksilbersäulen der Thermometer kletterten auf über 34 Grad. Den erfrischend lauen Sommerabend nutzen auch die Sänger des MGV Poggersdorf und luden zum alljährlichen Grillabend. Freunde und Familie der Sänger trafen auf der Terrasse des Leibsdorferhof Rapoldi. Organisiert wurde diese Feier unter anderem vom Mann mit dem heißestem Job an diesem Abend. Am Grill stand Alois Pribernig und bereitete, jonglierend Messern und Grillzangen verschiedene Köstlichkeiten. An dieser Stelle sei den Familien Pribernig, Rapoldi und allen Helfern ein herzliches Dankeschön gesagt, besonders für die kühlen Erfrischungen, die feinen Salate und Kuchen. In gemütliche Atmosphäre, mit jede Menge Spaß und gutem Essen klang der Abend aus.

Der 30. Juni 2012. Voller Glut brennt die Sonne nieder. Die Quecksilbersäulen der Thermometer kletterten auf über 34 Grad. Den erfrischend lauen Sommerabend nutzen auch die Sänger des MGV Poggersdorf und luden zum alljährlichen Grillabend. Freunde und Familie der Sänger trafen auf der Terrasse des Leibsdorferhof Rapoldi. Organisiert wurde diese Feier unter anderem vom Mann mit heißesten Job an diesem Abend. Am Grill stand Alois Pribernig und bereitete, jonglierend Messern und Grillzangen verschiedene Köstlichkeiten. An dieser Stelle sei den Familien Pribernig, Rapoldi und allen Helfern ein herzliches Dankeschön gesagt, besonders für die kühlen Erfrischungen, die feinen Salate und Kuchen. In gemütliche Atmosphäre, mit jede Menge Spaß und gutem Essen klang der Abend aus.

Der 30. Juni 2012. Voller Glut brennt die Sonne nieder. Die Quecksilbersäulen der Thermometer kletterten auf über 34 Grad. Den erfrischend lauen Sommerabend nutzen auch die Sänger des MGV Poggersdorf und luden zum alljährlichen Grillabend. Freunde und Familie der Sänger trafen auf der Terrasse des Leibsdorferhof Rapoldi. Organisiert wurde diese Feier unter anderem vom Mann mit heißesten Job an diesem Abend. Am Grill stand Alois Pribernig und bereitete, jonglierend Messern und Grillzangen verschiedene Köstlichkeiten. An dieser Stelle sei den Familien Pribernig, Rapoldi und allen Helfern ein herzliches Dankeschön gesagt, besonders für die kühlen Erfrischungen, die feinen Salate und Kuchen. In gemütliche Atmosphäre, mit jede Menge Spaß und gutem Essen klang der Abend aus.