1. Mai 2018
von MGV Poggersdorf

Ikonensegnung in der Autobahnkirche Dolina

Am 29.04.2018 segnete Bischof Alois Schwarz segnete die neuen Ikonen, die im Oratorium der Autobahnkirche Dolina angebracht wurden. Die Bilder , die auf Initiative von Msgr. Leopold Silan zurückgehen, zeigen Heilige, die die Europäische Geschichte prägten, u.a. Hemma von Gurk, Benedikt von Nursia, Kyrill und Method oder Theresia von Lisieux. Gesanglich umrahmt wurde der Wortgottesdiest vom MGV Poggersdorf und dem Singkreis Mieger.

14. April 2018
von MGV Poggersdorf

Einladung zur Langen Nacht der Chöre in Klagenfurt

Der Kärntner Sängerbund lädt am 09. Mai 2018 zur zweiten Langen Nacht der Chöre in Klagenfurt. Freuen Sie sich auf Nacht voll Musik und Gesang. 55 Chöre und Ensembles mit über 1100 Sängerinnen und Sängern aus ganz Kärnten präsentieren zwischen 19:30 und 23:00 an verschiedenen Veranstaltungsorten in der Klagenfurter Altstadt ein vielfältiges Programm.

Der MGV Poggersdorf ist im Palais Orsini-Rosenberg, Alter Platz 1 im um 20:00 zu hören. Von 20:00 bis 22:30 stehen auf der Bühne im Palais Orsini-Rosenberg auch der Stadtchor Klagenfurt-Loretto, die Sängerrunde Fellach-Oberdörfer, der MGV Seerösl Krumpendorf, der MGV Moosburg und der Postchor Klagenfurt. Mit einem Singen aller teilnehmenden Chöre um 23:00 am Domplatz endet diese zweite Langen Nacht der Chöre.

 
Palais Orsini-Rosenberg, Alter Platz 1:

Größere Karte anzeigen

Weitere Informationen: Veranstaltungsorte und Teilnehmer

10. Februar 2018
von MGV Poggersdorf

Sängergschnas 2018

Am 03. Februar stand das erste Sänger-Gschnas des MGV Poggersdorf am Terminkalender der Poggersdorfer Faschingszeit. Zahlreiche Närrinnen und Narren bevölkerten an diesem Abend den Saal des Gasthauses Krassnig in Poggersdorf. Eine Vielzahl von kreativen Masken war zu bestaunen. Vom politischen Lokalkolorit bis zur heimischen Blumenolympiade, von den afrikanischen Großwild-Jägern bis zum friedlichen Schumpfhausen, von den Helden des Mittelalters bis ins alte Rom, von den modischen Kuriositäten der 1980-er bis zu den extravaganten Zwanziger Jahren, war alles vertreten. Für schwungvolle Tanzmusik und gute Stimmung sorgte das Duo Black mit Erhard Hofstädter und Horst Kulmitzer. Bei der Sängertheke im mexikanischen Stil, hinter der Pyramide gleich rechts, erwarteten erfrischende Cocktails die Besucher.

Zu Mitternacht prämierte unsere Jury mit Bürgermeister Arnold Marbek, Vizebürgermeister Otto Sucher, Tischlermeister Helmut Kulterer, Maria Glantschnig und Hans Perkonig die originellsten Kostüme des Abends. Begeisternd aufgenommen wurde die Mitternachtseinlage unserer „Tina Turner“ (Raphael Steiner) mit ihrem „Ike“ (Roland Pribernig).

Danke an alle, die zum Gelingen des 1. Sängergschnas beigetragen haben. Beosonders unseren Helferinnen und Helfern, die sich um die Dekoration und die Sängertheke gekümmert haben.

16. Dezember 2017
von MGV Poggersdorf

Adventsingen 2017

Jedes Jahr laden die Adventsingen des MGV Poggersdorf zu Momenten des Innehaltens ein. Momente, in denen man sich dem Trubel und der Hektik der Vorweihnachtszeit entziehen kann.
Die Mitte der Adventzeit in Poggersdorf markierten daher zwei Konzerte. Am 9.12.2017 im Pfarrsaal in Poggersdorf und am Tag darauf in der Filialkirche in Leibsdorf boten die mitwirkenden Musikerinnen und Musiker dem Publikum ein stimmungsvolles Programm.

Zum Konzert in Poggersdorf begrüßte der MGV Poggersdorf mit Chorleiter Franz Buchleitner den Singkreis Frauenstein (Leitung: Gaby Wiltsche) und die Gruppe „4-er Klong“ (Leitung: Eva Hofstädter). Die festliche Stimmung dieses Konzertes bereicherte in besonderer Weise Silvia Igerc als Solistin an der Zither. Zwischen den Liedbeiträgen gab Herbert Feistritzer den Zuhörern Gedanken zur Weihnachtszeit mit auf den Weg.

Tags darauf fanden sich die Sänger des MGV zusammen mit dem Chor der VS Poggersdorf (Leitung: Evelyn Krall) und der Gruppe „4-er Klong“ in der Filialkirche Leibsdorf ein. Facettenreich spiegelte sich hier die Vorfreude auf das nahende Weihnachtsfest in Musik und Gesang. Dechant Anton Opetnik begleitete den Beginn dieses Konzertes mit einer kurzen Andacht.

Zum bevorstehenden Jahreswechsel möchte der MGV Poggersdorf mit Obmann Stefan Kriess sich bei allen Freunden und Unterstützern des Chores herzlich bedanken. Wir wünschen allen frohe, friedvolle und ruhige Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2018.

3. November 2017
von MGV Poggersdorf

Der MGV Poggersdorf trauert um Ehren-Chorleiter Alfred Lamprecht

Der MGV Poggersdorf trauert um seinen langjährigen Chorleiter OStR i.R. Alfred Lamprecht sen., der am 24. Oktober 2017 im 92. Lebensjahr verstorben ist. Mit Alfred Lamprecht verliert der MGV Poggersdorf einen seiner prägenden musikalischen Leiter, einen vielseitig interessierten, geselligen Sänger und Freund.

Fast ein halbes Jahrhundert lenkte er die musikalischen Geschicke des Chores. Sein Wirken im MGV Poggersdorf begann unter widrigen Umständen nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs. Im Frühjahr 1946 initiierte er die Wiederaufnahme der Vereinstätigkeit unter Chorleiter Hans Gußnig. Im darauffolgenden Jahr übernahm Alfred Lamprecht selbst die Leitung des Männergesangsvereines. Mit Weitblick legte er den Grundstein für die weitere erfolgreiche Entwicklung des Chores.

Hohen Stellenwert im Vereinsleben hatte für ihn auch die Gemeinschaft. So zeichnete er für die Organisation zahlreicher Ausflüge verantwortlich, die den Mitreisenden noch lange in guter Erinnerung bleiben werden. Auf Wanderungen teilte er seine Begeisterung für die Natur und ihre botanischen Kostbarkeiten mit den Sängern.

1993 legte er die Stimmgabel in jüngere Hände. Franz Buchleitner folgte ihm in dieser Funktion nach. Als Zeichen der Wertschätzung ernannte ihn der MGV Poggersdorf in jenem Jahr zum Ehren-Chorleiter. Zwei Jahre zuvor bedankten sich die Poggersdorfer Sänger für 45 Jahre Chorleiter-Tätigkeit mit der Verleihung des Ehrenringes. Als Sänger, Chorleiter-Stellvertreter und Schriftführer unterstützte er weiterhin den Chor bis in die 2000er Jahre. Nach seiner Zeit als aktives Mitglied blieb er dem Verein verbunden.

Der Erhalt und die Verbreitung des Kärntner Liedes waren ihm ein besonderes Anliegen. Mit großem Interesse pflegte er als Archivar (1985 – 2007) den Notenbestand des Kärntner Sängerbundes, von welchem er zudem mit der Funktion des Bundesschriftführers (1994 – 1997) und des Schriftführers der Talschaft Sattnitz/Zollfeld (1985 – 2005) betraut wurde.

Seine musikalische Tätigkeit fand auch über die Gemeindegrenzen hinaus besondere Anerkennung. Vom Kärntner Sängerbund wurden ihm alle Auszeichnungen für Verdienste um Heimat und Lied, bis hin zur Goldenen Ehrenmedaille und dem Goldenen Chorleiter-Ehrenzeichen verliehen. Der Chorverband Österreich würdigte sein Engagement für das Musikleben mit Auszeichnungen bis zur Goldenen Ehrennadel und die Kärntner Landesregierung mit dem „Kärntner Lorbeer für ehrenamtliche Tätigkeit in Gold“.

Mit größtem Respekt vor seinem unermüdlichen Einsatz und in tiefer Dankbarkeit nehmen wir Abschied. Wir danken ihm für seine Treue zum Gesang und die unzähligen Stunden, die er seinen ehrenamtlichen Aufgaben und damit der Allgemeinheit gewidmet hat. Der MGV Poggersdorf und der Kärntner Sängerbund werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.