Der MGV Poggersdorf trauert um Ehren-Chorleiter Alfred Lamprecht

Der MGV Poggersdorf trauert um seinen langjährigen Chorleiter OStR i.R. Alfred Lamprecht sen., der am 24. Oktober 2017 im 92. Lebensjahr verstorben ist. Mit Alfred Lamprecht verliert der MGV Poggersdorf einen seiner prägenden musikalischen Leiter, einen vielseitig interessierten, geselligen Sänger und Freund.

Fast ein halbes Jahrhundert lenkte er die musikalischen Geschicke des Chores. Sein Wirken im MGV Poggersdorf begann unter widrigen Umständen nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs. Im Frühjahr 1946 initiierte er die Wiederaufnahme der Vereinstätigkeit unter Chorleiter Hans Gußnig. Im darauffolgenden Jahr übernahm Alfred Lamprecht selbst die Leitung des Männergesangsvereines. Mit Weitblick legte er den Grundstein für die weitere erfolgreiche Entwicklung des Chores.

Hohen Stellenwert im Vereinsleben hatte für ihn auch die Gemeinschaft. So zeichnete er für die Organisation zahlreicher Ausflüge verantwortlich, die den Mitreisenden noch lange in guter Erinnerung bleiben werden. Auf Wanderungen teilte er seine Begeisterung für die Natur und ihre botanischen Kostbarkeiten mit den Sängern.

1993 legte er die Stimmgabel in jüngere Hände. Franz Buchleitner folgte ihm in dieser Funktion nach. Als Zeichen der Wertschätzung ernannte ihn der MGV Poggersdorf in jenem Jahr zum Ehren-Chorleiter. Zwei Jahre zuvor bedankten sich die Poggersdorfer Sänger für 45 Jahre Chorleiter-Tätigkeit mit der Verleihung des Ehrenringes. Als Sänger, Chorleiter-Stellvertreter und Schriftführer unterstützte er weiterhin den Chor bis in die 2000er Jahre. Nach seiner Zeit als aktives Mitglied blieb er dem Verein verbunden.

Der Erhalt und die Verbreitung des Kärntner Liedes waren ihm ein besonderes Anliegen. Mit großem Interesse pflegte er als Archivar (1985 - 2007) den Notenbestand des Kärntner Sängerbundes, von welchem er zudem mit der Funktion des Bundesschriftführers (1994 - 1997) und des Schriftführers der Talschaft Sattnitz/Zollfeld (1985 - 2005) betraut wurde.

Seine musikalische Tätigkeit fand auch über die Gemeindegrenzen hinaus besondere Anerkennung. Vom Kärntner Sängerbund wurden ihm alle Auszeichnungen für Verdienste um Heimat und Lied, bis hin zur Goldenen Ehrenmedaille und dem Goldenen Chorleiter-Ehrenzeichen verliehen. Der Chorverband Österreich würdigte sein Engagement für das Musikleben mit Auszeichnungen bis zur Goldenen Ehrennadel und die Kärntner Landesregierung mit dem „Kärntner Lorbeer für ehrenamtliche Tätigkeit in Gold“.

Mit größtem Respekt vor seinem unermüdlichen Einsatz und in tiefer Dankbarkeit nehmen wir Abschied. Wir danken ihm für seine Treue zum Gesang und die unzähligen Stunden, die er seinen ehrenamtlichen Aufgaben und damit der Allgemeinheit gewidmet hat. Der MGV Poggersdorf und der Kärntner Sängerbund werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.